Sandzeremonie

Sandzeremonie

Die Sandzeremonie – ein moderner Hochzeitsbrauch

Viele Brautpaare wünschen sich eine ganz besondere Zeremonie und planen Ihre Hochzeit bereits viele Monate vorher. Mittlerweile gibt es verschiedene Arten der Trauung. Die kirchliche Trauung, die Standesamtliche Trauung direkt im Standesamt, eine standesamtliche Trauung unter freien Himmel, eine Freie Trauung… und genau dort, wollen viele Paare die Trauung einen individuellen und persönlichen Touch verleihen. Hier kommen wir nun zu der sogenannten Sandzeremonie, dieser Brauch kommt ursprünglich aus den USA. Mittlerweile ist diese extrem beliebt bei den Brautpaaren, welche zudem eine Alternative zur Hochzeitskerze ist.

Was bedeutet die Sandzeremonie?

Die Sandzeremonie, ist ein moderner Hochzeitsbrauch mit einer tiefen und teils auch emotionale Geste für das Brautpaar. Dabei gießen die Braut und der Bräutigam abwechseln unterschiedlich farbigen Sand in einer schönen Vase, somit entsteht ein einmaliges Muster. Teilweise werden hier auch die Kinder mit einbezogen, wobei auch hier das Brautpaar und die Kinder abwechselnd bunten Sand in ein Gefäß füllen.

Dabei entsteht eine tiefe Verbundenheit, da die Sandkörner nach dem Einfüllen auch nicht mehr getrennt werden können, entsteht hier eine enge Verbindung zwischen dem Brautpaar. Eine wirklich schöne Symbolik der Verbundenheit, die durch die Hochzeit entsteht.

Wann wird die Sand Zeremonie durchgeführt?

Die Sandzeremonie wird meist nach dem Ringe anstecken durchgeführt. Das ist vom Ablauf her eine Alternative zum Ehegelübde oder auch der Hochzeitkerze.

Es gibt unglaublich schöne Gefäße für die Sand Zeremonie, sucht euch daher unbedingt was schickes aus. Warum ist dies so wichtig? Das Gefäß mit dem Sand, soll das Brautpaar immer an diesen Tag erinnern. Dieses wichtige Erinnerungsstück soll somit dekorativ sein, damit es gut in eurem Zuhause passt. Nicht nur eine schicke Vase ist schön, nein ich empfehle euch einen Bilderrahmen mit doppelter Verglasung.

Tipps für die Sandzeremonie

  • Wählt unbedingt eure Lieblingsfarben aus, vielleicht sogar die Farben von eurer Hochzeitsdekoration!?
  • Habt ihr ein gemeinsames Lieblingslied? Dann lasst dies während der Zeremonie abspielen oder von einer Sängerin oder Sänger vorsingen.
  • Um es noch etwas persönlicher und individueller zu gestalten, könnt ihr euer Gefäß vorher auch gravieren lassen. Eure Namen, ein Spruch, der Hochzeitstag wären ein paar mögliche Ideen.

Meine Empfehlung für euch:

Wir wünschen euch eine wundervolle Hochzeitsvorbereitungszeit. Habt ihr weitere Fragen, dann meldet euch gerne bei uns.

Euer forever in l♥ve Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert