Handys bei der Trauung?

Handys bei der Trauung?

Handys – In der heutigen Zeit kein so unübliches Thema, was dennoch besprochen werden sollte. Einige Gäste sind sehr affin was Technik betrifft und haben die neuesten Handys. Doch wie schön das auch ist, ist dies für uns als Hochzeitsfotograf nicht ganz so schön. Stellt euch vor, ihr seit bei eurer Trauung und das Telefon klingelt, oder jemand fotografiert mit Blitz, ein anderer rennt mit seinem Smartphone bei euch vor der Nase rum. All das zerstört euren Moment, die Atmosphäre, die Spannung, den Fokus. Ihr könnt euch nicht wirklich auf euch konzentrieren. Dies ist natürlich umso mehr ein Punkt, warum wir immer wieder daran erinnern, dass die Gäste ihre Smartphones vorher ausschalten sollen.

Wir als Fotograf während der Trauung

Während der Trauung bleiben wir stets im Hintergrund und fotografieren ohne Blitz. Warum ohne Blitz? Das Blitzen würde die Spannung und die Atmosphäre rauben und ihr wärt immer von dem Blitzlichtgewitter abgelenkt. Die meisten Trauorte und Standesämter sind recht gut ausgeleuchtet, sodass wir ohne Blitz sehr gut auskommen. Vor jeder Trauung schauen wir uns immer die aktuellen Gegebenheiten an und stellen unsere Kameratechnik daraufhin ein. Es gibt mal einen dunkleren mal helleren Tag, demzufolge müssen wir da immer flexibel arbeiten und fotografieren.

Im Hintergrund bleiben wir immer, huschen jedoch leise und achtsam bei der Trauung umher, um verschiedene Momente, Augenblicke und Perspektiven zu fotografieren. Nicht nur Ihr als Brautpaar, sondern auch die Gäste, die Kinder, die Location, Details und den Standesbeamten, die Standesbeamtin fotografieren wir.

Tipps für die Gäste

Ein ganz einfacher Tipp – die Vorbereitung ist alles. Informiert eure Trauzeugen, falls ihr welche habt, dass diese oder ihr selbst die Gäste informiert. In der Regel halten sich dann auch alle daran, ihre Handys auszuschalten. Während eure Gäste selbst mit dem Smartphone Fotografieren oder Filmen, können sie sich gar nicht auf euch konzentrieren. Zu Schade, um den Moment zu genießen. Deshalb sind wir als Hochzeitsfotograf da und begleiten euch und halten eure Momente fest.

Doch was könnt ihr tun, um es noch etwas schöner zu gestalten?

Ideen für eure Hochzeitsvorbereitung

Wir haben für euch eine Vorlage zum Ausdrucken (Format A4 – A3) vorbereitet, welche ihr dann im Bilderrahmen legen und aufstellen könnt. In einer Staffelei sieht das umso schöner aus.

Wer gerne malt und kreativ ist, kann dies auch selbst auf eine Leinwand bringen, umso persönlicher ist es. Ein schönes Beispiel war auf einer Hochzeit, welche ich begleiten durfte. Mit viel liebe zum Detail wurde diese Leinwand bemalt und beschrieben.

Egal für was ihr euch entscheidet, es wird ein einmaliger Hochzeitstag und das bestimmt ganz ohne Handy.

Euer forever in l♥ve -Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.